Zum Hauptinhalt springen

Mann vor eigener Haustüre angeschossen

Ein Münsinger wurde am Donnerstagabend beim Verlassen seines Hauses an der Mühlestrasse angeschossen. Seine Lederjacke schützte ihn vor einer schlimmeren Verletzung.

«Der Schuss kam laut Polizei vermutlich aus einer Gasdruck-Waffe», so das Opfer gegenüber dem Internetportal «Bern-Ost». Der Münsinger war um etwa 19.45 Uhr auf dem Weg ins Training, als er vor seinem Wohnhaus vis-à-vis der Pizzeria «Da Toni» einen Knall hörte und am Oberarm einen Schmerz verspürte. «Zum Glück trug ich wegen der kühlen Witterung meine Lederjacke. Sie hat mich vermutlich von einer schlimmeren Verletzung bewahrt.»

Der Angeschossene hat die Polizei eingeschaltet. Diese ermittelt jetzt in der Nachbarschaft. Ramon Marbot vom Polizeiposten in Münsingen bestätigte den Vorfall. Mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen wollte er aber keine weiteren Einzelheiten bekanntgeben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch