Mann von Zug erfasst und getötet

Bern

Am Samstagmittag wurde nahe der Bahnstrasse in Bern ein lebloser Mann im Gleisbereich aufgefunden. Er dürfte zuvor von einem Zug erfasst worden sein. Die Kantonspolizei Bern geht von einem Unfall aus und sucht Zeugen.

Das Unglück ereignete sich auf Höhe der Bahnstrasse 59 in Bern.

Das Unglück ereignete sich auf Höhe der Bahnstrasse 59 in Bern.

(Bild: Google Streetview)

Der Kantonspolizei Bern wurde am Samstag um 12.20 Uhr gemeldet, dass nahe der Bahnstrasse in Bern eine Person im Gleisbereich liege. Die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte konnten auf Höhe Bahnstrasse 59 im Bereich der Bahnstrecke Bern-Freiburg eine leblose Person zwischen den Gleisen lokalisieren. Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, konnten sie nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Nach ersten Erkenntnissen steht ein Unfallgeschehen im Vordergrund. Demnach dürfte sich der Mann zwischen zirka 10.00 und 12.20 Uhr im Bereich der Bahngleise an der Bahnstrasse aufgehalten haben und war mutmasslich von einem vorbeifahrenden Zug erfasst worden.

Beim Verstorbenen handelt es sich nach aktuellem Kenntnisstand um einen 54-jährigen Schweizer. Die formelle Identifikation des Mannes steht indes noch aus.

Die Kantonspolizei Bern hat weitere Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Personen, die Angaben zum Hergang machen oder anderweitig sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

jad

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt