ABO+

Loubegaffer: Lafranchi geht auf Hess los

Stadt Bern

Ein ehemaliger Chef, der von den eigenen Mitarbeitern nicht mehr erkannt wird, eine schwangere Moderatorin und zoffende (Ex-)SVPler – das alles haben die Loubegaffer beobachtet.

Erich Hess mit seiner Ex Sylvia Lafranchi.

Erich Hess mit seiner Ex Sylvia Lafranchi.

(Bild: PD)

Seit François Loeb– Nachfahre der Warenhaus-Gründerfamilie und Vater von Nicole Loeb– pensioniert ist, ist er aus dem Rampenlicht getreten. Und das findet er ganz toll, denn früher sei er überall in Berns Gassen angesprochen worden, wie er kürzlich den Loubegaffern erzählte. Heute erkennt man ihn nicht einmal mehr im eigenen Warenhaus: Kürzlich nahm er an einer Eröffnung der Parfümerieabteilung teil. Weil er aus dem Schwarzwald angereist war, wo er mit seiner Frau wohnt, hatte er einen Koffer dabei. Ein Sicherheitsangestellter folgte ihm, wohl weil er ihn verdächtigte, dass er auf Diebestour war. Auch morgen Abend wird François Loeb im Loeb zugegen sein, denn er nimmt im UG an einer Diskussionsrunde zu seinem neuen Buch über Friedrich Dürrenmatt teil. Hoffentlich hat er dieses Mal keinen Koffer dabei.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt