ABO+

Loubegaffer: Barbie am Berg und ein Cello in der Business-Klasse

Extrembergsteigerin Evelyne Binsack wird mit einer eigenen Barbie Puppe ausgezeichnet. DJ Christopher S. redet sich ins Abseits und ein Cello reist nur Business-Klasse.

Extrembergsteigerin Evelyne Binsack.

Extrembergsteigerin Evelyne Binsack.

(Bild: Bruno Petroni)

Starke Frauen sind gerade sehr präsent in den Medien. Vor allem Politikerinnen. Aber auch Sportlerinnen wie etwa ­Extrembergsteigerin Evelyne Binsack. Nicht etwa ihre Teilnahme beim Promi-Spezial von «Mini Schwiiz, dini Schwiiz», das gerade auf SRF 1 läuft, sorgte unter den Loubegaffern für Stirnrunzeln. Sondern das kleine pinke Signet unten rechts am Bildschirmrand in einem Werbespot, in dem sie ein Mädchen beim Klettern coacht: Barbie. Der Satz «Mädchen brauchen mehr Vorbilder» macht das Ganze nicht wirklich besser. Im Gegenteil. Steht doch die Plastikpuppe mit der Wespentaille, den überlangen Beinen und dem wallenden Haar für rückständige Rollenbilder. So ist die Ehrung von Binsack mit einer eigenen Barbie zum 60-jährigen ­Bestehen eher fragwürdig.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt