Lenker weicht Tier aus und kollidiert mit Baum

Messen

Im Limpachtal kollidierte am Samstag ein Autolenker mit einem Baum. Er verletzte sich dabei und musste ins Spital gebracht werden.

Der Fahrer musste mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Der Fahrer musste mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht werden.

(Bild: Kantonspolizei Solothurn)

Ein Autolenker ist am Samstag in Messen bei einem Selbstunfall verletzt worden. Er wollte während der Fahrt einem Tier ausweichen, verlor aber die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Baum.

Der Mann wurde mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in ein Spital gebracht, wie die Kantonspolizei Solothurn am Sonntag mitteilte. Ersthelfer hatten sich vorher um den Mann gekümmert und den Verkehr geregelt.

Gemäss Mitteilung ereignete sich der Unfall gegen 14.30 Uhr. Der Mann war auf der Ramsernstrasse von Messen in Richtung Solothurn unterwegs.

Das Auto wurde abgeschleppt. Zudem wurde die Feuerwehr Limpachtal aufgeboten, um ausgelaufenes Öl zu entfernen.

ss/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt