Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Leerraum-Börse für Bern lanciert

Seit Donnerstag ist die Plattform raum.rast.be aufgeschaltet. Hier sollen Berner die entdeckten Leerräume registieren.
Die Plattform wurde vom Projekt Rast lanciert. Dahinter stecken neben Julia Geiser (links) und Jacqueline Schnyder noch sechs weitere Köpfe.
Im April wurde ein ehemaliges Wifag-Gebäude besetzt. Das Kollektiv wollte das Gebäude ebenfalls für eine Zwischennutzung brauchen.
1 / 8

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin