Zum Hauptinhalt springen

Jugendliche ertrinkt in der Aare

Am Mittwochnachmittag ist in Bern eine 16-Jährige leblos aus der Aare geborgen worden. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Am Mittwochnachmittag barg die Kantonspolizei Bern beim Stauwehr Engehalde in Bern eine leblose Jugendliche aus der Aare. Wie die Kapo mitteilt, handelt es sich bei der Verstorbenen um eine 16-jährige Schweizerin aus dem Kanton Bern. Die Meldung zu einer leblosen Person in der Aare war um 14.30 Uhr eingegangen.

Nach aktuellen Erkenntnissen hatte sich die Jugendliche oberhalb des Bärengrabens in Bern zum Schwimmen in die Aare begeben und war kurze Zeit später als vermisst gemeldet worden. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch