Zum Hauptinhalt springen

Kommentar: Masse als Schutz für Krawallmacher

Am Samstag fand in Bern die dritte Ausgabe von «Tanz dich frei» statt.
Was eine friedliche Tanzparade hätte sein sollen, endete im Chaos: Polizei und Teilnehmer des Tanzumzuges liefern sich bis in die späte Nacht hinein eine Schlacht. Im Bild ein Teilnehmer.
Um 20 Uhr soll der Umzug starten. Aber 13'000 Teilnehmer sind das noch nicht.
1 / 81

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.