Zum Hauptinhalt springen

«Klopft einfach an die Tür»

Der syrische Autor Hamed Abboud eröffnet am Donnerstagabend mit einer Lesung die 16. Tour de Lorraine in Bern.

Mit Hamed Abbouds Lesung startet am Donnerstag die 16. Tour de Lorraine.
Mit Hamed Abbouds Lesung startet am Donnerstag die 16. Tour de Lorraine.
Stefan Anderegg

«Wir wollten einen Monat nach Ägypten, daraus sind fünf Jahre geworden», sagt Hamed Abboud zu seiner Flucht aus Syrien. Nach Stationen wie Dubai und Istanbul, wo seine Mutter und seine Schwester immer noch sind, lebt der 28-Jährige nun im österreichischen Oberschützen.

«Mit dem Neustart in Europa habe ich auch die Verbindung zu Syrien verloren, weil ich weit weg bin. Ich habe dort noch meinen Vater und Erinnerungen», beschreibt er sein Heimatgefühl. Auch ein wenig Hoffnung verbindet ihn mit Syrien, Hoffnung, eines Tages zurückkehren zu können und alles wieder aufzubauen. «Aber viele meiner Freunde sind gestorben oder selber ins Ausland geflohen», sagt Abboud.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.