Zum Hauptinhalt springen

Kirche Köniz: Pfarrer Urwyler ist nicht das einzige Problem

Der Kirchgemeinderat von Köniz will Pfarrer André Urwyler loswerden. Doch der Pfarrer ist bei Weitem nicht das einzige Problem, das die Kirche beschäftigt. Denn der Kirchgemeinderat verletzt geltendes Recht.

Was ist nur los in der Kirche Köniz? Der Kirchgemeinderat hat am Montag erneut einen jahrelang schwelenden Konflikt mit Pfarrer André Urwyler ins Scheinwerferlicht gestellt. Der Kirchgemeinderat kündete an, dass er im November beabsichtige, bei der kantonalen Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion ein Abberufungsgesuch für den Könizer Pfarrer Urwyler zu stellen. Wie mehrere gut unterrichtete Quellen berichten, soll es zwischen Urwyler und dem Kirchenkreisverwalter zum Streit gekommen sein. Konkret soll es um die theologische Ausrichtung sowie um Loyalität gegangen sein. Kommt das Verfahren gegen Urwyler zustande, wäre das bereits der vierte Versuch, den unbequemen Pfarrer loszuwerden.

Kommission verwaist

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.