Zum Hauptinhalt springen

Kinder mit Gewalt zu Sex gezwungen?

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben gegen Schulsozialarbeiter T., der 21 Buben missbraucht haben soll. Sie wirft ihm auch Nötigung und Schändung vor. T. bestreitet aber, Knaben mit Gewalt zu Sex gezwungen zu haben.

Der Beschuldigte war jahrelang als Schulsozialarbeiter in Köniz tätig.
Der Beschuldigte war jahrelang als Schulsozialarbeiter in Köniz tätig.

Gut zwei Jahre ist es her, seit sich eine Mutter bei der Polizei meldete und sagte, Pädagoge T. habe ihre Kinder sexuell missbraucht. Nun erhebt die Staatsanwaltschaft Berner Oberland Anklage gegen den 44-Jährigen. Er soll zwischen 1998 und 2011 in den Kantonen Baselland, Bern und Solothurn total 21 Knaben missbraucht haben, die meisten zwischen 10 und 12 Jahre alt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.