Zum Hauptinhalt springen

Waldbrandgefahr: Vorsicht bei Feuern im Freien

Im Kanton Bern wird gewarnt vor Waldbrandgefahr, der Grund ist die anhaltende Hitze. Auf Feuer im Wald soll verzichtet werden.

sma
Im ganzen Kanton Bern wurde die Waldbrandgefahr auf die Stufe «Erheblich» angehoben. Feuer dürfen nur noch in bestehenden Feuerstellen entfacht werden.
Im ganzen Kanton Bern wurde die Waldbrandgefahr auf die Stufe «Erheblich» angehoben. Feuer dürfen nur noch in bestehenden Feuerstellen entfacht werden.
Kanton Bern/zvg

Die Hitzewelle mit anhaltender Trockenheit sorgt derzeit im Kanton Bern für erhebliche Waldbrandgefahr. Das Amt Für Wald ruft die Bevölkerung zur Vorsicht bei Feuern im Freien auf. Ob sich die Situation bis zur Bundesfeier am 1. August entschärft, lässt sich noch nicht sagen.

Dafür ist die Wetterentwicklung in den nächsten Tagen noch zu unsicher, wie aus einer Mitteilung der Berner Kantonsverwaltung vom Mittwoch hervorgeht. Das Amt für Wald beobachtet die Situation und nimmt am 29. Juli eine neue Beurteilung vor.

Ab sofort gilt bereits, dass Grillfeuer nur in bestehenden Feuerstellen entfacht werden dürfen. Feuerstellen müssen immer beobachtet und Funkenwurf sofort gelöscht werden. Den Anweisungen der lokalen Behörden sei unbedingt zu folgen, rät das Amt für Wald.

Auf Anzünden von Feuer in Wald verzichten

Der Forstbetrieb der Burgergemeinde Bern hat ebenfalls am Mittwoch die Waldbesuchenden gebeten, vorläufig auf das Anzünden von Feuern im Wald zu verzichten. Selbst bei speziell eingerichteten Feuerstellen sei das Feuermachen mit Risiken verbunden, warnen die Bernburger.

Nur wenn genügend Löschwasser zur Verfügung steht, darf an diesen Feuerstellen gebrätelt werden. Auch unsorgfältig entsorgte Raucherwaren oder Streichhölzer sind laut der Burgergemeinde Bern ein Waldbrandrisiko, das es zu vermeiden gilt.

Der Burgergemeinde gehört in und um Bern viel Wald. Dazu gehören etwa der Dählhölzliwald, der Bremgartenwald oder der Könizbergwald. Für weite Teile der Schweiz, namentlich auch für den Kanton Bern, ist die Waldbrandgefahr aktuell erheblich. Auf einer fünfstufigen Skala liegt das Risiko derzeit auf Stufe drei.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch