Zum Hauptinhalt springen

Kehrt Artur Bondarenko bald zurück?

Er wurde zusammen mit seiner Mutter nach Russland ausgewiesen, obwohl er kaum Russisch spricht. Das sorgte weitherum für Empörung – nun stehen die Chancen gut, dass Artur Bondarenko zurückkehren kann.

Aus der Hoffnung ist Zuversicht geworden. Die Zuversicht, dass Artur Bondarenko bald nach Münsingen zurückkehren, hier die Schule beenden und eine Ausbildung anpacken kann: «Wir haben die ersten Hürden übersprungen und sind zuversichtlich, dass wir die restlichen auch noch schaffen», sagte ein hörbar optimistischer Thomas Marfurt gestern am Telefon. Marfurt ist Anwalt und vertritt die Interessen des 16-Jährigen.

Erst vor zwei Monaten hatte der Schüler sein vertrautes Umfeld verlassen und seiner Mutter in Richtung Moskau folgen müssen. Die 37-jährige Russin war vor Jahren zu einer bedingten Gefängnisstrafe verurteilt worden und hatte im Nachgang dazu ihre Aufenthaltsbewilligung verloren. Dabei sah sie sich stets als Opfer ihres damaligen Mannes: Nur weil sie ihm hörig gewesen sei, habe sie ihn im Handel mit illegalen Thai-Pillen unterstützt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.