Zum Hauptinhalt springen

Kanton will im Fall Urwyler den Dienstweg befolgen

Die neu gewählte Kirchenkreiskommission in Köniz hat kaum die Möglichkeit, das beim Kanton laufende Abberufungsverfahren gegen Pfarrer André Urwyler direkt zu beeinflussen.

Wird von der neu gewählten Kirchenkreiskommission unterstützt: Pfarrer André Urwyler.
Wird von der neu gewählten Kirchenkreiskommission unterstützt: Pfarrer André Urwyler.
Beat Mathys

Seit letztem Mittwoch hat der Kirchenkreis Köniz wieder eine offiziell gewählte Kreiskommission. Die acht neuen Mitglieder machen keinen Hehl daraus, dass sie sich vor allem wegen des Konflikts um Pfarrer André Urwyler wählen liessen. Und dass sie mit dem Könizer Pfarrer sympathisieren. So war von Kommissionsseite bereits zu hören, man werde versuchen, sich beim Kanton Gehör zu verschaffen. Dort läuft derzeit das Abberufungsverfahren gegen André Urwyler.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.