Zum Hauptinhalt springen

Kälte, Regen, Hitze – auch in der Region leiden die Bauern

Viel zu nass war das bisherige Jahr für die Landwirte. Auch bei Thomas Steffen in Wiggiswil leidet die Ernte. Insbesondere den Kartoffeln hat der viele Niederschlag geschadet.

Erntepech: Die Kartoffeln von Thomas Steffen fielen klein aus.
Erntepech: Die Kartoffeln von Thomas Steffen fielen klein aus.
Beat Mathys
Der Eindruck täuscht: Der Boden der Rapsfelder ist noch immer feucht.
Der Eindruck täuscht: Der Boden der Rapsfelder ist noch immer feucht.
Beat Mathys
1 / 2

Es ist der heisseste Tag des Jahres in der Region Bern, so auch im idyllischen Wiggiswil. Sowohl Hündin Sheila wie auch Landwirt Thomas Steffen suchen in diesen brütenden Nachmittagsstunden lieber den Schatten als die Sonne. Den Feldern sieht man von der grossen Hitze zwar nichts an. Und doch: «Dieser starke Niederschlag, die tiefen Temperaturen und jetzt die Hitze, das alles macht den Tieren und Pflanzen sehr zu schaffen», sagt Steffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.