Jurafrage: Klarheit im Oktober?

Moutier

Die bernjurassische Regierungsstatthalterin stellt in Aussicht, im Oktober über die Rekurse zum Kantonswechsel von Moutier zu entscheiden.

Die Bevölkerung Moutiers stimmte im Juni 2017 für einen Wechsel zum Kanton Jura – doch das Resultat ist nach wie vor nicht rechtskräftig.

Die Bevölkerung Moutiers stimmte im Juni 2017 für einen Wechsel zum Kanton Jura – doch das Resultat ist nach wie vor nicht rechtskräftig.

(Bild: Enrique Muñoz García)

Der Entscheid zu den Abstimmungsbeschwerden zum Kantonswechsel von Moutier dürfte Ende Oktober vorliegen. Das schreibt die Regierungsstatthalterin des Verwaltungskreises Berner Jura in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Sowohl Moutier als auch die Beschwerdeführer hätten zu verschiedenen Dokumenten Stellung nehmen können, welche ihnen vorgelegt worden seien. Das schreibt Statthalterin Stéphanie Niederhauser im Communiqué weiter. Angesichts dieser Stellungnahmen habe sie von den Behörden von Moutier zusätzliche Auskünfte verlangt.

Am 18. Mai 2017 hatte sich das Stimmvolk von Moutier an einer Urnenabstimmung für einen Wechsel vom Kanton Bern zum Kanton Jura ausgesprochen. Dies mit einer knappen Mehrheit von 137 Stimmen. Sieben Rekurse gingen gegen die Abstimmung ein. Niederhauser will in einem einzigen, zusammenfassenden Entscheid über die Rekurse befinden. Diese können weitergezogen werden.

Niederhauser war noch im Juni von einem Entscheid «kaum vor September» ausgegangen.

mb/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt