Zum Hauptinhalt springen

«Jetzt sind wir Murtner – das freut uns sehr»

Murten ist am Neujahrsmorgen um vier Ortschaften gewachsen: Courlevon, Jeuss, Lurtigen und Salvenach bilden neu Teil der politischen Gemeinde Murten. Die Bevölkerung feierte.

Nach der Fusion zur Grossgemeinde. Ueli Minder, der letzte Gemeindepräsident von Jeuss, übergibt die Schlüssel.
Nach der Fusion zur Grossgemeinde. Ueli Minder, der letzte Gemeindepräsident von Jeuss, übergibt die Schlüssel.
Walter Pfäffli

Die Wurst ist gut, der Rest auch: Das ist am Samstag, 2. Januar 2016, das Fazit einer Gruppe junger Leute im Festzelt neben dem Pflegeheim in Jeuss. Die Wurst hat die Gemeinde Murten spendiert, mit dem «Rest» meinen die Befragten den Zusammenschluss der Gemeinden Courlevon, Jeuss, Lurtigen, Salvenach mit Murten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.