Zum Hauptinhalt springen

Jetzt ist es amtlich: Bern soll zur Velo-Stadt werden

Der Gemeinderat will den Autoverkehr eindämmen. Die Pendler sollen auf Velos oder mit dem ÖV zur Arbeit fahren. So lautet das Fazit des ersten Verkehrsberichts.

Mit gutem Beispiel voran radelt die zuständige Berner Gemeinderätin Regula Rytz.
Mit gutem Beispiel voran radelt die zuständige Berner Gemeinderätin Regula Rytz.
Urs Baumann

Bern ist die einzige grössere Stadt der Schweiz, in der mehr Menschen arbeiten als wohnen (152'000 Arbeitstätige; 130'000 Einwohner). Der Pendlerstrom, der täglich die Stadt überschwemmt, umfasst 94'000 Leute. Jeden Werktag kommen sechsmal mehr Personen zur Arbeit nach Bern als aus der Stadt wegpendeln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.