Zum Hauptinhalt springen

Jeans for Jesus sticht in See

Am 6. September lädt Jeans for Jesus zur Party-Schiffahrt «Ship Ship Hurra» nach Estavayer. Michael Egger, der Frontmann der Berner Band, spricht im Interview über Kultstatus, Nervosität und Zelten am Neuenburgersee.

Jeans for Jesus lädt zum Schiffskonzert. Gemeinsam mit dem Club Bonsoir haben sie ein Schiff gechartet und fahren mit 200 Gästen nach Estavayer am Neuenburgersee.
Jeans for Jesus lädt zum Schiffskonzert. Gemeinsam mit dem Club Bonsoir haben sie ein Schiff gechartet und fahren mit 200 Gästen nach Estavayer am Neuenburgersee.
zvg
Auf diesem Schiff wird am 6. September was los sein: Ein Live-Konzert von Jeans for Jesus und Auftritte von Baby Val und dem DJ-Duo Round Table Knights.
Auf diesem Schiff wird am 6. September was los sein: Ein Live-Konzert von Jeans for Jesus und Auftritte von Baby Val und dem DJ-Duo Round Table Knights.
zvg
Das Publikum wird von  Baby Val eingestimmt.
Das Publikum wird von Baby Val eingestimmt.
zvg
1 / 6

«Aui grinse gschisse, d'Sunne brätschet. Estavayeah, Zäutplatz am See. Estavayeah, Bratwurst am Meer», so klingt der letztjährige Sommerhit der Berner Band Jeans for Jesus. Der Song dürfte viele Berner an Sommerferien aus der Jugendzeit erinnern, als man auf dem Campingplatz in Estavayer am Neuenburgersee ein erstes Bier getrunken und den ersten Kuss erlebt hat.«Der Song zieht in der Umgebung Berns, wo die Leute Estavayer kennen, schon deutlich besser», erklärt der 26-jährige Michael Egger, der stellvertretend für die Band zum Interview erscheint.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.