Zum Hauptinhalt springen

Ittiger Gemeinderätin Eliane Kurth verstorben

Kurz vor Weihnachten ist die Ittiger Gemeinderätin und Vizepräsidentin Eliane Kurth verstorben. Im Herbst gab die 54-Jährige aus gesundheitlichen Gründen ihre Demission per Ende Jahr bekannt.

Die Ittiger Gemeinderätin und Vizepräsidentin Eliane Kurth ist kurz vor Weihnachten verstorben. Sie hatte im Herbst aus gesundheitlichen Gründen ihre Demission per Ende Jahr bekannt gegeben.

Eliane Kurth hatte die Geschäfte bereits im September an ihre Stellvertreterin übergeben. «Sie fand die Kraft, weiterzuleben, nicht mehr», teilte die Gemeinde Ittigen am Dienstag mit. Aus Rücksicht auf die Familie würden keine weiteren Angaben gemacht. Eliane Kurth wurde 54 Jahre alt.

Sie sass seit 2013 für die Bürgervereinigung Ittigen (BVI) im Gemeinderat. Ihre Nachfolge war bereits im November geregelt worden. Markus Künzi, der bei den Wahlen den ersten Ersatzplatz auf der BVI-Liste belegt hatte, wird ab anfangs 2015 neuer Gemeinderat.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch