Zum Hauptinhalt springen

Internetprotest gegen den Tierpark Dählhölzli

Das Bärendrama im Tierpark Dählhölzli scheint die ganze Welt zu beschäftigen. Bereits über 55'000 Leute haben eine Onlinepetition «unterschrieben».

Zoodirektor Bernd Schildger (links) rechtfertigte den Aufzuchtsversuch.
Zoodirektor Bernd Schildger (links) rechtfertigte den Aufzuchtsversuch.
Susanne Keller
Hier war die Bärenwelt noch in Ordnung: Bärin Masha tollt mit einem der Jungtiere herum.
Hier war die Bärenwelt noch in Ordnung: Bärin Masha tollt mit einem der Jungtiere herum.
zvg/Tierpark
1 / 14

Ob aus Deutschland, Japan, Brasilien oder England: Menschen aus der ganzen Welt bedauern den Tod der Bärenbabys 3 und 4 im Tierpark Dählhölzli. Die Initiantin einer Onlinepetition ruft zum Boykott des Tierparks auf. «Geht nicht in den Zoo! Stoppt jetzt das Töten!», schreibt sie in Englisch auf der Internetplattform «care2.com».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema