Zum Hauptinhalt springen

In zwei Stunden waren die Schienen weg

Ein 100 Tonnen schwerer Bagger riss gestern Morgen innert zwei Stunden die Tramschienen aus dem Boden. Die Sanierung des Zytglogge-Weichendreiecks dauert zwei Monate.

Mit Hobel und Zange an den Baggern werden die alten Tramschienen vor dem Zytglogge aus dem Boden gerissen.
Mit Hobel und Zange an den Baggern werden die alten Tramschienen vor dem Zytglogge aus dem Boden gerissen.
Andreas Blatter
Trennen der herausgerissenen Schienen.
Trennen der herausgerissenen Schienen.
Andreas Blatter
Ungewohnter Anblick.
Ungewohnter Anblick.
Claudia Salzmann
1 / 24

Zytglogge, Montagmorgen Punkt 7 Uhr: Maschinist Peter Ritzmann setzt seinen 100 Tonnen schweren Bagger in Bewegung. Vorne am Ausleger ist keine normale Schaufel, sondern ein Schienenhobel befestigt. Damit setzt er unter den Stahlgeleisen an, fährt rückwärts und hobelt so die Schienen aus dem Untergrund. Das geht wie durch Butter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.