Zum Hauptinhalt springen

Im Treibhaus über die Bike-Piste

In der früheren Gärtnerei Kiener in Ostermundigen ist Spektakel angesagt. In den alten Gewächshäusern sausen Biker über eine 150 Meter lange Buckelpiste. Mit dabei sind Spitzenfahrer aus dem In- und Ausland.

Bike-Race unter Glasdächern: In der früheren Gärtnerei  hat Adrian Kiener eine Strecke mit Buckeln, Steilwandkurven und Schanzen gebaut.
Bike-Race unter Glasdächern: In der früheren Gärtnerei hat Adrian Kiener eine Strecke mit Buckeln, Steilwandkurven und Schanzen gebaut.
Matthias Kaeser
Finish fürs Rennen: Mario Scandella, Bahnchef des Greenhouserace, arbeitet bis zuletzt an der Strecke.
Finish fürs Rennen: Mario Scandella, Bahnchef des Greenhouserace, arbeitet bis zuletzt an der Strecke.
Matthias Kaeser
Bike Weltmeister Ralf Näf (hier bei der Zieleinfahrt an der WM in Saalfelden, Österreich, im September 2012) nahm 2013 am Event teil.
Bike Weltmeister Ralf Näf (hier bei der Zieleinfahrt an der WM in Saalfelden, Österreich, im September 2012) nahm 2013 am Event teil.
Keystone
1 / 12

An der Bernstrasse in Ostermundigen steht ein eigenartiges Gebilde: Um ein Haus herum verläuft ein Plastiktunnel, beim Eingang steigt er zu einer Überführung an, womit die Türe zugänglich bleibt. Der Tunnel ist Teil der Bike-Strecke auf dem Areal der ehemaligen Gärtnerei Kiener. Gegenwärtig wird am Finish der Erdpiste gearbeitet. Am Freitag um 14 Uhr beginnt dort das Greenhouse Urban Mountainbike Race, zu deutsch etwa städtisches Mountainbike-Rennen in der Gärtnerei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.