Zum Hauptinhalt springen

Im Schatten der grossen Schwester

Kambundji: Der Name steht für Spitzenresultate in der Leichtathletik. Allerdings verbinden ihn viele spontan mit Mujinga. Dabei rennt auch die jüngere Muswama vorne mit – heute Abend werden die beiden Schwestern für ihre Leistungen geehrt.

Die Erfolge der grossen Schwester spornen an: Muswama Kambundji, Leichtathletin.
Die Erfolge der grossen Schwester spornen an: Muswama Kambundji, Leichtathletin.
Andreas Blatter

Ob es nicht mühsam ist, sportliche Topleistungen zu bringen und trotzdem im Schatten der noch besseren Schwester zu stehen? Muswama Kambundji sitzt entspannt in einem Café und lächelt. «Ich freue mich einfach, dabei zu sein», sagt sie.

Fast versteht es sich von selber, dass die grosse Schwester, auch sie mit Leib und Seele Leichtathletin, ebenfalls eingeladen ist. Oder es wäre, wenn sie nicht im fernen Peking von der Weltmeisterschaft in Beschlag genommen würde: Neben der 19-jährigen Muswama wird heute Abend in Köniz auch die vier Jahre ältere Mujinga Kambundji für ihre Leistungen geehrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.