Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Im Rausch der Geschwindigkeit

Adrenalin für die Fahrer, Spektakel für die Zuschauer: Das Gurnigel-Bergrennen sorgte auch in diesem Jahr bei Motorsportfans für Hochgefühle.
320 Fahrzeuge fuhren in einer Vielzahl von Rennkategorien die 3,734 Kilometer den Berg hoch: Rennwagen, Autos, Karts und Motorräder.
Zahlreiche Zuschauer folgten dem Spektakeln, das vom guten Wetter am Wochenende profitiere.
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.