Zum Hauptinhalt springen

Im Belpmoos ist jetzt mehr los als im Sommer

In der Region Bern haben vielerorts die Herbstferien begonnen. Wer dem nasskalten Wetter entfliehen und den Sommer noch etwas verlängern will, fliegt in den Süden. Vom Flughafen Bern-Belp aus.

Regula Lazzaretti
Vom Herbst in den Sommer: Flugzeug um Flugzeug steuert in diesen Tagen die Insel Mallorca an.
Vom Herbst in den Sommer: Flugzeug um Flugzeug steuert in diesen Tagen die Insel Mallorca an.
Walter Pfäffli
Check-In: Touristen in Belp.
Check-In: Touristen in Belp.
Walter Pfäffli
Von Griechenland wurde ihnen abgeraten: Regula und Daniel Lüthy mit Fabienne und Célia.
Von Griechenland wurde ihnen abgeraten: Regula und Daniel Lüthy mit Fabienne und Célia.
Walter Pfäffli
Sie wollen auf Mallorca Golf spielen: Silvia und Claudio Pascali.
Sie wollen auf Mallorca Golf spielen: Silvia und Claudio Pascali.
Walter Pfäffli
1 / 6

In den Flughäfen herrscht Hochsaison – auch am Flughafen Bern-Belp. Am vergangenen Wochenende sind 39 Flugzeuge mit über 2000 Passagieren gestartet. Nach Mallorca, Ibiza oder Sardinien zum Beispiel.

«Während der zwei bis drei Wochen im Herbst läuft noch mehr als in den Sommerferien», weiss Anja Luginbühl, Leiterin Ground Services. In dieser Zeit sind alle Flieger voll ausgelastet, es werden sogar Zusatzflüge angeboten. Verglichen mit grossen Flughäfen, verläuft der Ansturm hier wellenförmig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen