ABO+

Ihre Tantra-Massagen sind zonenfremd

Bern

Sechs Jahre durfte eine Tantra-Masseurin in der Lorraine in Bern einen Salon betreiben. Nun muss sie wegen «fehlender Zonenkonformität» ihr Geschäft aufgeben.

Ausmassiert: Tantra-Masseurin Mia muss ihr Studio in der Lorraine aufgeben.

Ausmassiert: Tantra-Masseurin Mia muss ihr Studio in der Lorraine aufgeben.

(Bild: Raphael Moser)

Michael Bucher@MichuBucher

«Es macht mich sehr traurig, muss ich das hier alles aufgeben.» Mia steht im Türrahmen ihrer 3½-Zimmer-Wohnung in der Lorraine. Sie blickt in eines der Zimmer. Überschaubar sind sie, nur rund 18 Quadratmeter klein.

Am Boden liegt eine Ma­tratze mit buntem Überzug.Kerzen, Buddha-Figuren und Massageöl stehen daneben. Mia, so nennt sie sich auf der Arbeit, betreibt hier seit sechs Jahren einen Tantra-Massagesalon. Doch nun muss sie raus. Die Behörden haben ihre Bewilligung nicht verlängert.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt