Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin parat»

Am Tag nach seiner Wahl sagt Alec von Graffenried (GFL), wie er sich die Arbeit im Gemeinderat vorstellt. Das Stapi-Rennen sieht er weiter als offen an.

Alec von Graffenried am Morgen nach den Wahlen im Video-Interview. <i>Video: Florine Schönmann</i>

Herr von Graffenried, wie fühlen Sie sich nach dieser kurzen und turbulenten Wahlnacht?Alec von Graffenried:Sehr gut. Die Nacht war tatsächlich kurz. Ich war zwischen 5 und 6 Uhr am Zibelemärit. Wie jedes Jahr.

Wie waren die Reaktionen auf Ihr Glanzresultat? Viele sagten, sie seien überrascht gewesen. Das war ich ja auch. Und alle, die mich angesprochen haben, hatten Freude. Und die anderen haben wahrscheinlich einfach nichts zu mir gesagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.