Zum Hauptinhalt springen

«Ich sehe nicht nur Zahlen, wenn ich in den Himmel schaue»

Willy Benz versucht Dinge zu verstehen, die man nicht sehen kann, weil sie Milliarden Kilometern weit weg sind: Der renommierte Weltraumforscher der Uni Bern sucht nach Leben ausserhalb unseres Sonnensystems.

Der Berner Astrophysiker Willy Benz erhält auch einmal eine Anfrage der Nasa aus Amerika. Die Uni Bern hat schon mehrere Experimente beigesteuert, die auf Satelliten zum Einsatz kommen.
Der Berner Astrophysiker Willy Benz erhält auch einmal eine Anfrage der Nasa aus Amerika. Die Uni Bern hat schon mehrere Experimente beigesteuert, die auf Satelliten zum Einsatz kommen.
Stefan Anderegg

Willy Benz, Sie forschen über Himmelskörper in fernen Sonnensystemen – leben Sie ein bisschen hinter dem Mond?Willy Benz:Nein! Oder vielleicht doch? Es ist schon so, wir kümmern uns um Dinge, die man sich fast nicht vorstellen kann: Distanzen, Grössen, Masse. Komischerweise gewöhnt man sich daran. Genau so wie ein Bankangestellter, der Millionen von Franken herumschiebt. Nur ab und zu, wenn man mir eine Frage stellt wie diese, merke ich: Es ist schon nicht ganz normal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.