Luc Mentha präsidiert neu das Bernische Historische Museum

Luc Mentha heisst der neue Stiftungsratspräsident des Bernischen Historischen Museums (BHM).

Der neue Stiftungspräsident: Luc Mentha.

Der neue Stiftungspräsident: Luc Mentha.

(Bild: Urs Baumann)

Die Kantonsregierung hat den Könizer Gemeindepräsidenten letzte Woche als Vertreter des Kantons in den Stiftungsrat gewählt und dieser bestimmte ihn zum neuen Vorsitzenden.

Mentha ist auch Grossrat des Kantons Bern und ersetzt als Stiftungsratspräsident den im Februar unerwartet verstorbenen FDP-Grossrat Christoph Stalder. SP-Mitglied Mentha tritt seine neue Aufgabe am 1. Januar an, wie das BHM am Montag mitteilte.

Die Stiftung Bernisches Historisches Museum wurde 1889 von Kanton, Stadt und Burgergemeinde Bern gegründet. Dem Stiftungsrat gehören sieben Personen an.

js/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt