Hommagen und Preisverleihung am Literaturfest

Bern

An der dritten Ausgabe des Berner Literaturfests werden bernische Autoren der Vergangenheit und der Gegenwart geehrt. Der Berner Schriftsteller Lukas Hartmann wird mit dem ersten Literaturpreis ausgezeichnet.

Der Gewinner des mit 30'000 Franken dotierten «Grossen Literaturpreises von Stadt und Kanton Bern» ist Lukas Hartmann, wie bereits Ende Juni bekannt wurde. Der Autor, dessen jüngstes Werk «Finsteres Glück» im September erscheint, habe die Geschichte Berns immer wieder in den Fokus seiner Romane gerückt, erklärte die Jury.

Hartmann wird die Auszeichnung am 26. August im Progr Bern entgegennehmen können. Das diesjährige Literaturfest dauert vom 25. bis am 28. August. Wie in den früheren Ausgaben werden zahlreiche Autoren Lesungen in der Bundesstadt und in einigen Berner Vorortsgemeinden abhalten.

Erwartet werden Schriftsteller wie Peter Bichsel, Judith Hermann, Urs Widmer oder Milena Moser. Der Auftakt findet wie immer in der Agglomeration statt, bevor die Autorinnen und Autoren am Samstagnachmittag in der Berner Altstadt ihre Texte vortragen.

Zu den Neuerungen am Literaturfest zählt die Hommage der Spoken- Word-Gruppe «Bern ist überall» an Rudolf von Tavel (1866-1934), den eigentlichen Begründer des berndeutschen Romans. Die für dieses Projekt entstandenen Texte beziehen sich auf von Tavels Zeit wie auch auf seine Werke und seine Biografie.

In Münchenbuchsee findet ein Anlass zum Werk von Carl Albert Loosli (1877-1959) statt. Fredi Lerch, Mitherausgeber der neuen Loosli-Werkausgabe, gedenkt mit Pedro Lenz, Beat Sterchi und den Instrumentalisten von «schön&fön» des Schweizer Intellektuellen und Publizisten, der «zurzeit wiederentdeckt» werde. Notiz an die Redaktion: www.berner-literaturfest.ch

mau/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt