Pieterlen

Holzschopf komplett abgebrannt

PieterlenAm Donnerstagabend stand in Pieterlen ein Holzschopf in Vollbrand. Er konnte nicht mehr gerettet werden und wurde durch die Flammen komplett zerstört.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Donnerstagabend kurz vor 19.30 Uhr stand am Zelgliweg in Pieterlen ein grosser Holzschopf in Vollbrand. Trotz schnellem Ausrücken konnte der Schopf nicht gerettet werden und wurde durch das Feuer komplett zerstört.

Wie Polizeisprecher Christoph Gnägi auf Anfrage sagte, wurde beim Brand niemand verletzt. Ein Gebäude, welches direkt neben dem Schopf stand, wurde durch die Flammen nicht beschädigt.

Die Brandursache sowie die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt und werden durch die Kantonspolizei Bern ermittelt.

Im Einsatz standen über 20 Mann der Feuerwehren LePiMe und Oberes Bürenamt. Die ganze Nacht über blieb die Feuerwehr vor Ort, um sicherzugehen, dass das Feuer nicht erneut ausbricht. (flo/pkb)

Erstellt: 26.05.2017, 11:54 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Bernerzeitung.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Blogs

Serienjunkie Der Kampfevent

Foodblog Uneingelöste Versprechen

Service

Die Welt in Bildern

Dreifach bezopftes Pferd: Ein Haflinger wartet auf einer sonnigen Wiese in der Nähe von Döllsädt. (18. Oktober 2017)
(Bild: AP Photo/Jens Meyer) Mehr...