Hochhaus auf Bärenareal soll 2019 stehen

Ostermundigen

Die Planung für das 100-Meter-Hochhaus auf dem Bärenareal in Ostermundigen geht weiter – auch nach dem Nein zum Tram Region Bern.

  • loading indicator

Auf jeder Visualisierung vom Bären-Hochhaus war ein rotes Tram zu sehen. Auch die Ostermundiger Gemeindebehörden betonten stets, dass das Tram Region Bern ein wichtiges Signal für Investoren von Projekten wie dem Hochhaus sei.

Seit Sonntag ist klar, dass das Tram weder beim Bärenareal noch sonst wo in Ostermundigen halten wird. Ist damit auch das Hochhausprojekt in Gefahr? «Nein», antwortet Bernhard Marti, Verwaltungsratspräsident der Bären Ostermundigen AG. «Natürlich wäre das Tram ein komfortables und gutes Verkehrsmittel gewesen.» Dank der Lage neben dem Bahnhof sei das Bärenareal aber auch ohne Tram gut mit ÖV erschlossen.

Die Planung gehe daher wie vorgesehen weiter: Derzeit verhandeln die Hochhausverantwortlichen mit den Gemeindebehörden über den Infrastrukturvertrag, vor allem über die Mehrwertabschöpfung. Zudem wird über die genaue Nutzung des grossen Platzes vor dem Hochhaus diskutiert. Marti hofft, dass bis Ende Oktober alles geregelt ist. In einem nächsten Schritt wird die Überbauungsordnung öffentlich aufgelegt. Später werden das Gemeindeparlament und voraussichtlich auch das Volk über die Pläne entscheiden.

Geld in die Gemeindekasse

Beobachter vermuten, dass Ostermundigen das Tram unter anderem aus Angst vor der Verstädterung abgelehnt hat. Das würde darauf hindeuten, dass das Volk zum Hochhaus, einem städtischem Symbol, ebenfalls Nein sagen könnte. «Man kann das Tramergebnis auch anders interpretieren», sagt Marti. Nämlich: «Die Bevölkerung ist kritisch, wenn viel Geld für ein Projekt ausgegeben werden soll.» Beim Bären-Hochhaus dagegen würde via Mehrwertabschöpfung viel Geld in die Gemeindekasse fliessen. «Gut möglich, dass das besser ankommt.»

Falls alles so läuft, wie sich Bernhard Marti und die Projektverantwortlichen vorstellen, ist das Hochhaus im Jahr 2019 bezugsbereit.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt