Zum Hauptinhalt springen

Hier wurde Volleyball-Geschichte geschrieben

Ein Volleyballfan vergisst, den Motor seines Autos abzustellen, ein Co-Speaker dreht durch, ein Zwischenstand von 19:1 – im Oberstufenzentrum hat sich manche Anekdote ereignet. Heute Mittwoch könnte dort eine Ära zu Ende gehen.

Der grösste Sieg in der Vereinsgeschichte: Zeiler Köniz besiegt am 16.Januar 2002 das aserbaidschanische Profiteam Azerrail Baku 3:2. Die Verliererinnen müssen daraufhin ohne Abendessen ins Bett.
Der grösste Sieg in der Vereinsgeschichte: Zeiler Köniz besiegt am 16.Januar 2002 das aserbaidschanische Profiteam Azerrail Baku 3:2. Die Verliererinnen müssen daraufhin ohne Abendessen ins Bett.
Andreas Blatter

Achtzehn Jahre lang haben die Könizer Volleyballerinnen im Oberstufenzentrum (OZK) ihre NLA-Heimspiele ausgetragen. Geschieht heute im OZK gegen das übermächtige Volero Zürich kein sportliches Wunder, findet die letzte Partie in dieser Halle statt. In der nächsten Spielzeit wird Volley Köniz in die Weissensteinhalle dislozieren. Ein Abgesang auf das OZK.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.