Zum Hauptinhalt springen

Haus nach Brand unbewohnbar

Am Sonntagabend ist in einem Einfamilienhaus in Zollikofen ein Brand ausgebrochen. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Die Meldung über eine starke Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus am Kilchbergerweg in Zollikofen erreichte die Polizei am Sonntagabend kurz nach 20.30 Uhr. Die sofort mit 25 Angehörigen ausgerückte Feuerwehr Zollikofen konnte den Brand im Wohnzimmer lokalisieren und rasch löschen.

Aufgrund der starken Russablagerungen ist das Haus nicht mehr bewohnbar. Wie die Kantonspolizei Bern am Montagnachmittag berichtete, entstand erheblicher Sachschaden. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen im Haus. Zur Brandursache wurden Ermittlungen aufgenommen.

pd/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch