Haudenschild gibt Leitung bei Insel Gruppe ab

Bruno Haudenschild, der Leiter der Spitäler Aarberg, Belp, Münsingen und Riggisberg tritt per Ende Juni zurück.

Bruno Haudenschild tritt per Ende Juni zurück.

Bruno Haudenschild tritt per Ende Juni zurück. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Leiter der Abteilung Landspitäler der Berner Insel Gruppe, Bruno Haudenschild, tritt per Ende Monat zurück. Der Schritt erfolgt nach Angaben der Spitalgruppe aus gesundheitlichen Gründen.

Der 58-jährige Haudenschild ist seit 2005 für die Inselgruppe tätig, seit 2013 hatte er die Leitung der vier Spitäler Aarberg, Belp, Münsingen und Riggisberg 2013 inne. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung bedauern den Rücktritt laut Mitteilung vom Donnerstag ausserordentlich. In den knapp vier Jahren als Leiter der Landspitäler war Haudenschild mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert.

Zu nennen sind beispielsweise die umstrittene Schliessung der Geburtshilfe in Riggisberg, der nachfolgende Aufbau der Neurorehabilitation, die neue Trägerschaft des Pflegezentrums Elfenau und die Initialisierung der Sanierungen in Aarberg. Die betriebswirtschaftliche Leitung der Landspitäler übernimmt ad interim Franz Bieri. (tag/sda)

Erstellt: 15.06.2017, 18:25 Uhr

Artikel zum Thema

Die Spitalfusion sorgt für Turbulenzen

Bei der Insel-Gruppe gibt es derzeit so viele Baustellen wie noch nie. Für Berner Gesundheitspolitiker ist klar: Der Grund dafür liegt in der Fusion mit der ehemaligen Spital Netz Bern AG. Mehr...

Gibt die Insel das «Froueli» ab, droht ein Abschreiber

Das Frauenspital bringt die Insel-Gruppe in die Bredouille: Entweder saniert sie das erst 15-jährige Gebäude für rund 100 Millionen Franken. Oder sie stösst es ab, muss dann wohl einen Abschreiber von rund 50 Millionen in Kauf nehmen. Mehr...

Sanierung der Frauenklinik kostet rund dreimal mehr

Der Zustand der Frauenklinik ist desolater als angenommen: Die Sanierung wird nicht mehr auf 36, sondern auf 100 Millionen Franken geschätzt. Die Insel-Verantwortlichen zogen kurz gar in Erwägung, das Gebäude abzureissen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Bernerzeitung.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Blogs

Foodblog Si und Dave, die Töfflibuben

Gartenblog Blütenlos schön

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Die Ruhe weg: EIn Blauschaf betrachtet den Betrachter im Uoo von Moskau, Russland. (17. August 2017)
(Bild: Yuri Kochetkov/EPA) Mehr...