Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Hahnenwasserpreis löst Kontroverse aus

Im Kürzlich eröffneten «Kung Fu Burger» erhält der Kunde ungefragt eine Karaffe Gratis-Hahnenburger. «Wir wollen dass sich auch jüngere Gäste mit kleinerem Budget unsere nachhaltigen Burger leisten können», begründet der Medienverantwortliche Arci Friede dieses Angebot.
Ein stolzer Preis: Im «Gfeller» auf dem Berner Bärenplatz kosten drei Deziliter Hahnenwasser drei Franken.
Tramdepot: Auch hier bezahlt der Gast nichts fürs Hahnenwasser.
1 / 11

Hahnenwasser als allgemeines Gut

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin