Zum Hauptinhalt springen

Haft für 60-jährigen Trunkenbold

Ohne Führerschein, dafür mit über zwei Promille im Blut hielt er die Polizei auf Trab. Jetzt muss der 60-Jährige ins Gefängnis.

Regungslos nahm der Schweizer gestern das Verdikt entgegen. Dass es zu einer Verurteilung kommen würde, musste der fehlbare 60-Jährige gewusst haben. Sein Verteidiger und er hatten jedoch gehofft, dass ihn das Kreisgericht Bern Laupen mit einer bedingten Strafe davonkommen lassen würde.

Im Dezember 2008 flüchtete der Verurteilte in seinem Auto vor der Polizei – ohne Führerschein und mit über zwei Promille im Blut. Dabei habe er das Leben zweier Polizisten gefährdet, die ihn aufhalten wollten. So lautete die Anklage. Nun wandert der Mann für 20 Monate ins Gefängnis. Die Liste der Vorstrafen sei zu lang, als dass man eine bedingte Haftstrafe auferlegen könnte, sagte der Gerichtspräsident.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.