Zum Hauptinhalt springen

Häftling tot in Zelle gefunden

Die Staatsanwaltschaft ermittelt im Falle eines toten Insassen auf der Überwachungsstation im Inselspital. Im Vordergrund steht jedoch ein Selbstmord.

Warum der Verstorbene auf die Überwachungsstation war, dazu äussert sich die Polizei nicht (Archivbild/Walter Pfäffli).
Warum der Verstorbene auf die Überwachungsstation war, dazu äussert sich die Polizei nicht (Archivbild/Walter Pfäffli).

Ein Häftling ist am Dienstagabend tot in einer Zelle der Überwachungsstation am Berner Inselspital aufgefunden worden. Hinweise auf Dritteinwirkung hat die Polizei keine.

Sie geht deshalb von einem Suizid aus. Beim Häftling handelte es sich um einen 34-jährigen Schweizer, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilten. (mb/sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch