Gymnasiasten-Demo gegen Sparmassnahmen

Bern

Am Montagmittag haben mehrere hundert Schüler auf dem Berner Rathausplatz gegen Kürzungen und Sparmassnahmen im Bildungswesen protestiert.

  • loading indicator

Mehrere Hundert Schü­lerinnen und Schüler gaben am Montag einen Vorgeschmack auf die Novembersession im Grossen Rat: Sie demonstrierten gegen Kürzungen im Bildungsbereich. Zurzeit brütet die Berner Regierung über einem Sparpaket von jährlich 250 bis 300 Millionen Franken.

Beschlossen ist noch nichts, der Grosse Rat wird sich erst im November mit dem Thema befassen. Doch vor allem in Bildungskreisen wird befürchtet, dass der Sparhammer die Schulen treffen könnte. Zur Demonstration aufgerufen hatte das Organisationskomitee «Gemeinsam für Bildung», das sich aus Vertretern aller Stadtberner Gymnasien zusammensetzt.

Mira Schär und Lukas Falb vom OK «Gemeinsam für Bildung» im Interview. Video: Florine Schönmann

Für die Demo wurden die Schüler zum Teil vom Unterricht dispensiert. Mit der Aktion wollten die Organisatoren die Grossräte und insbesondere die Bildungskommission in Empfang nehmen und ihr Forderungen mit auf den Weg geben – etwa jene nach einem für alle gleichermassen zugänglichen Bildungssystem.

Konzerte und Reden gegen Kürzungen im Bildungswesen: So demonstrierten Jugendliche am Montagmittag auf dem Berner Rathausplatz. Video: Sandra Rutschi

Für ihren Protest haben sich die Demonstranten sogar ein Chanson von Mani Matter vorgenommen und es zu ihren Zwecken umgetextet. Video: Sandra Rutschi

sar

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...