Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Gurlitts Ex-Anwalt will vom Museum 1,7 Millionen

Ruhig ist es nur vor der Tür: Nach Annahme des Gurlitt-Erbes sieht sich das Kunstmuseum mit millionenschweren Anwaltsforderungen konfrontiert.
«Das Kunstmuseum hat bislang jede Chance vertan, sich seines Erbes  als würdig zu erweisen», so Rechtsanwalt Hannes Hartung.
«In der Schweiz müsste dieser Anwalt mit standesrechtlichen Konsequenzen rechnen», sagt MuseumsvertreterMarcel Brülhart.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema