Zum Hauptinhalt springen

Guis Gig an der Schule

Guillaume Hoarau liebt bekanntlich die Musik. Am Montag gab der YB-Stürmer in Aarberg ein paar Songs zum Besten – vor einem ungewöhnlichen Publikum.

Ab und an tauscht Guillaume Hoarau die Fusballschuhe gegen ein Mikro ein. Wie bei seinem Auftritt am «Kultur im Ring» im letzten Oktober.
Ab und an tauscht Guillaume Hoarau die Fusballschuhe gegen ein Mikro ein. Wie bei seinem Auftritt am «Kultur im Ring» im letzten Oktober.
Raphael Moser

Es läuft bei Guillaume Hoarau. Fussbaltechnisch sowieso – der YB-Stürmer trifft praktisch nach Belieben, sein Team führt die Super League souverän an. Aber auch abseits des Rasens. Weil ihm trotzdem Zeit für seine grosse Leidenschaft bleibt: die Musik.

Dass der Franzose gerne mal zu Gitarre und Mikrofon greift, ist bekannt. Am Montag war es mal wieder so weit – Hoarau gastierte an der Real- und Sekundarschule Aarberg für einen Auftritt samt Autogrammstunde.

Alte Bekannte

Organisiert hatte den Auftritt ein alter Bekannter Hoaraus: Res Staudenmann, Sänger und Gitarrist der Band «Open Season». Staudenmann arbeitet als Lehrer an der Schule und ist seit Jahren mit Hoarau befreundet. Der Fussballer hat mit der Reggae-Band vor der Fussball-EM 2016 gar einen Song aufgenommen:

Beim Auftritt in Aarberg erhielt das Ensemble zusätzliche Unterstützung. Aber sehen Sie selbst:

Viel Harmonie also und ein Hoarau, der sich gewohnt nahbar gab. Staudenmann: «Er macht das ja immer super mit den Kids.»

Der Gig des YB-Stürmers fand im Rahmen einer Projektwoche statt, hatte damit allerdings gar nicht so viel zu tun. Er war schon länger geplant und fiel rein zufällig – und passenderweise – mit einem Schüleraustausch zusammen. «Deux langues» heisst das Programm und soll den Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern der beiden Sprachgebiete des Wallis und des Kantons Bern fördern.

Es läuft bei Guillaume Hoarau. Er trifft und trifft, YB siegt und siegt, und die Musik kommt auch nicht zu kurz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch