Zum Hauptinhalt springen

Grossratskommission will Ärzteweiterbildung unterstützen

Die ärztliche Weiterbildung soll schweizweit einheitlich finanziert werden. Ausserdem sollen Ärzte weiterhin Praktika in Hausarztpraxen absolvieren können. Dies fordert die zuständige Grossratskommission.

Die Gesundheits- und Sozialkommission des bernischenn Grossen Rates empfiehlt dem Parlament, zwei Geschäfte für die Ärzteweiterbildung anzunehmen.
Die Gesundheits- und Sozialkommission des bernischenn Grossen Rates empfiehlt dem Parlament, zwei Geschäfte für die Ärzteweiterbildung anzunehmen.

Die Gesundheits- und Sozialkommission des Berner Kantonsparlaments unterstützt die Förderung der ärztlichen Weiterbildung. Sie beantragt dem Parlament, zwei Geschäften zuzustimmen - und zwar ohne Vorbehalt.

Im Juni 2016 hatte der Grosse Rat vorgegeben, dass der Kanton Bern einer interkantonalen Vereinbarung über die Finanzierung der ärztlichen Weiterbildung nur dann beitreten soll, wenn alle anderen Kantone dies auch täten.

In der Zwischenzeit hat die Regierung gemeinsam mit der Universität Bern beschlossen, hundert zusätzliche Studienplätze in Humanmedizin zu schaffen. Damit wird die medizinische Fakultät der Universität Bern zur grössten der Schweiz.

Vor diesem Hintergrund erachtet die vorberatende Grossratskommission eine Neubeurteilung der seinerzeit gemachten Einschränkung als gerechtfertigt. Die Vereinbarung soll dann in Kraft treten, wenn 18 Kantone mitmachen, so die Forderung der grossrätlichen Gesundheits- und Sozialkommission.

Praktikum beim Hausarzt

Weiter sollen Assistenzärztinnen und -ärzte im Rahmen ihrer Weiterbildung weiterhin Praktika in Hausarztpraxen machen können. Die Kommission unterstützt einen Antrag der Regierung, das Programm «ärztliche Weiterbildung in Hausarztpraxen» weiterzuführen.

Mit dem dafür nötigen Kredit von 936'000 Franken für das Jahr 2018 können weiterhin 21 Vollzeitstellen für Praktika mitfinanziert werden.

SDA/flo

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch