Zum Hauptinhalt springen

Grösste Mosaikschule der Schweiz startet ihren Betrieb

Die Berner Oberstufenschule Munzinger hat diese Woche das Mosaikmodell eingeführt. Die Schüler können nun selber entscheiden, wie, was und wann sie lernen wollen – manche Eltern sind darum skeptisch.

Nach der Renovation ein neues Schulmodell: Seit dieser Woche lernen die Oberstufenschüler im Munzinger nach dem Mosaikmodell.
Nach der Renovation ein neues Schulmodell: Seit dieser Woche lernen die Oberstufenschüler im Munzinger nach dem Mosaikmodell.
Susanne Keller

Mit dem gerade begonnenen Schuljahr wird die Oberstufe der Stadtberner Schule Munzinger zur sogenannten Mosaikschule. Das bedeutet: Die siebten bis neunten Klassen sind nun durchmischt, Sekundar- und Realschüler ebenso. Dies ist aber nicht der einzige Unterschied zum bisherigen Modell: Ab sofort können die Schüler im Munzinger selber entscheiden, was, wann, wie, wo und mit wem sie lernen wollen (siehe Kasten).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.