Zum Hauptinhalt springen

Greis wirbt auf Wänden

Der Berner Rapper Greis kämpft für den Atomausstieg. Dafür begab er sich auf Werbe-Putztour.

Am 28. November entscheidet das Berner Stimmvolk über den Atomausstieg und über dessen Zeitpunkt. Gestern gab der Berner Rapper Greis sein Statement zur Energiewende-Initiative ab. Gemeinsam mit der Umweltschutzorganisation Greenpeace kämpft Greis für den Atomausstieg.

Mit einem Hochdruckreinigungsgerät «putzte» Greis Berner Wände – und zwar so, dass nach der Putzaktion der Schriftzug «2x Ja zur Energiewende» an der verschmutzten Wand zurückblieb.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.