Zum Hauptinhalt springen

Graffitti: Neuer Standort mit noch blanken Fassaden

Fast drei Jahrzente standen die Türen des Jugendzentrums Graffitti im Breitenrain-Quartier Jugendlichen offen. Anfangs April wird der alte Standort mit einem zweitägigen Fest verabschiedet und der Jugendtreff zieht um.

Nach 27 Jahren wird der Graffitti-Jugendtreff verlegt.
Nach 27 Jahren wird der Graffitti-Jugendtreff verlegt.
Claudia Salzmann
Der Treffpunkt ist eine wichtige Anlaufstelle für Jugendliche aus dem Quartier.
Der Treffpunkt ist eine wichtige Anlaufstelle für Jugendliche aus dem Quartier.
Claudia Salzmann
Der neue Graffitti-Standort ist gegenüber des Wyler-Freibades.
Der neue Graffitti-Standort ist gegenüber des Wyler-Freibades.
Claudia Salzmann
1 / 14

Vor 27 Jahren wurde der Graffitti-Jugendtreff an der Scheibenstrasse 72 im Breitenrain-Quartier durch Jugendliche erbaut, teilweise mit Recyclingmaterialien. Fast drei Jahrzehnte stand er Jugendlichen offen, dort erhielten sie Antworten und Hilfe in der persönlichen Entwicklung und der gesellschaftlichen Integration. Manche kamen, um Bewerbungen zu schreiben, andere wegen der Playstation oder weil sie einfach nur mal ein offenes Ohr brauchen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.