Golfbälle flogen durch die Kartonfabrik

Deisswil

Das ehemalige Fabrikgelände wurde für zwei Tage zum Golfplatz. Im Bernapark fand am Wochenende ein Urban-Golf-Turnier statt.

Ein Betonboden statt einer schönen Rasenanlage: In der ehemaligen Kartonfabrik in Deisswil waren übers Wochenende Urban Golfer am Werk.

(Bild: Iris Andermatt)

«Rock ’n’ Hole und viel Spass», ruft eine Stimme durch den Bernapark. Kurz darauf ertönt ein lauter Knall. Der Startschuss für das Urban-Golf-Wochenende auf dem alten Fabrikgelände der ehemaligen Kartonfabrik ist gefallen.

Die verlassenen Räume, stillgelegten Maschinen und ver­rosteten Einrichtungen werden wieder für zwei Tage genutzt. Diesmal dienen sie aber nicht der Arbeit, sondern dem Vergnügen. «Der Bernapark ist der perfekte Ort für unser Urban-Golf-Turnier», sagt Didi Keller, Präsident des Royal Urban Golf Club.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt