Gipfelsturm zum Wochenstart

Hans Ulrich Schaad ­berichtet vom Bergsommer. Diesmal macht er sich auf, um die Bürglen zu erklimmen.

Sonnen­aufgang auf 2165 Metern.

Sonnen­aufgang auf 2165 Metern.

(Bild: Hans Ulrich Schaad)

Hans Ulrich Schaad

Warst du schon auf der Bürglen?», und «Warst du schon auf dem Gantrisch?» Diese Fragen wurden mir in den letzten Tagen oft ­gestellt. Ich musste leider antworten: «Nein.» Ich hatte es bisher nur bis zum Kiosk auf dem Morgetenpass geschafft. Aber es war klar: Irgendeinmal werde ich noch einen dieser beiden Gipfel erklimmen.

Sennerin Martina Lempen hat mir Fotos gezeigt von Sonnenunter- und -aufgängen auf der Bürglen. Diese Bilder waren Ansporn genug, am ersten Tag meiner letzten Woche auf der Alp Obriste Morgeten diese selbst gestellte Pflichtaufgabe zu erfüllen.

Am Montagmorgen ist es soweit. Um 6.10 Uhr mache ich mich auf den Weg nach oben auf die Bürglen, einen Wanderstock in der rechten Hand. Die Luft ist nach dem Regen vom Vorabend sehr feucht, ich komme rasch ins Schwitzen. Mir ist klar, dass es für den Sonnenaufgang nicht reichen wird, dazu hätte ich früher aufbrechen müssen. Trotzdem ist die Stimmung einmalig. Die orange Sonne ist noch hinter dem Gantrisch versteckt. Über dem Mittelland liegt Dunst, die Fernsicht ist leicht getrübt.

Vorbei an den weidenden Kühen nehme ich den letzten Anstieg in Angriff. Auf dem Weg haben sich zwei Salamander ineinander verschlungen. Ich geniesse die Aussicht und vergesse dabei, Ausschau nach Gämsen zu halten. Nach einer halben Stunde habe ich mein Ziel erreicht, auf 2165 Metern über Meer, im Sonnenschein.

Ich bin nicht der Einzige. Ein Pärchen hat die Nacht im Zelt auf dem Gipfel verbracht. Von der Bürglen aus sieht man bei guter Fernsicht das Matterhorn. Zuerst glaube ich, den berühmten Berg zu erkennen. Es ist aber «nur» das Weisshorn. Nach wenigen Minuten mach ich mich wieder alpwärts und treffe mit den letzten Kühen bei der Hütte ein.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt