Gesangliches Gastspiel von Hoarau

Bern

Normalerweise beglückt Guillaume Hoarau die YB-Fans mit Toren auf dem Rasen. Am Wankdorffest zeigte er sich von seiner musikalischen Seite.

Open Season featuring Guillaume Hoarau: «Stir It Up» am Wankdorffest.
Martin Bürki@tinubuerki27

Die Berner Reggae-Band Open Season wartete am Wankdorffest am Freitagabend mit einem ganz besonderen Zückerchen auf. Kurz vor 22 Uhr betrat Guillaume Hoarau die Bühne. Der französische Sturmtank und YB-Publikumsliebling gab ein kurzes Stelldichein am Mikrofon.

Denn Hoarau ist nicht nur erfolgreicher Goalgetter, er besitzt auch musikalisches Talent und ist ein grosser Fan von Bob Marley. Ansonsten habe er mit dem Reggae-Lifestyle zwar nicht viel am Hut, hatte er einst in einem Interview geäussert. Dennoch haben sich zwei Mitglieder von Open Season bei ihm erkundigt, ob er denn für ein Gastspiel zu haben wäre. Wie der «Bund» berichtet, seien die kurzen Jam-Sessions durchaus positiv verlaufen.

Den Fans am Fest jedenfalls hat Hoaraus Darbietung von «Stir It Up», natürlich ein Song von Bob Marley, gut gefallen. Auf die Frage, wie es denn auf der Bühne gewesen sei, antwortete der Franzose nach dem ultrakurzen Gig trocken: «Heiss!» Dann fügte er aber doch noch an: «Es ist ein ganz anderes Gefühl als auf dem Fussballplatz, aber ein wunderbares. Es gibt nichts Schöneres, als Menschen zum Tanzen und zum Singen zu bringen.»

Es war nicht der erste «Saitensprung» von Hoarau: Bereits am Jahresendfest der Young Boys vergangenen Dezember stellte er sein musikalisches Talent unter Beweis, als der den Chansonnier Oli Kehrli auf der Gitarre begleitete.

Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt