Berner Gemeinderat kann 56 neue Stellen schaffen

Bern

Die Stadtberner Verwaltung wird im nächsten Jahr um 56 Stellen ausgebaut. Bremsmanöver im Stadtrat scheiterten zum Teil knapp.

Finanzdirektor Michael Aebersold (SP) verteidigte den Personalausbau mit dem Hinweis auf steigende Schülerzahlen, diverse Aufträge aus dem Stadtrat und die vielen Bauprojekte, die das Planungsamt zu bearbeiten habe.

(Bild: Raphael Moser)

Stefan Schnyder@schnyderlopez

Der Ratssaal war dank eines Gewitters abgekühlt. Und die Debatte weniger aufgeheizt als erwartet. So lässt sich die gestrige Diskussion im Berner Stadtrat zusammenfassen. Anlass war der Finanzplan 2019 bis 2022, der im Vorfeld zu einigen Diskussionen geführt hatte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt